nero

kfwFinanzierungsprogramm durch Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die KfW bietet besonders günstige Finanzierungsmöglichkeiten für Anlagen zur Stromerzeugung aus regenerativen Energien. Gefördert wird dabei nicht nur der Kaufpreis, sondern auch Kosten für Aufbau oder für Erweiterungen bestehender Anlagen werden gefördert.

Überblick

  • Zinssatz ab 1,00 % effektiv pro Jahr
  • langfristige Finanzierung bis zu 20 Jahre
  • tilgungsfreie Anlaufzeit
  • universal einsetzbar, auch für Unternehmen

Der Programmteil "Standard" fördert die Nutzung erneuerbarer Energien zur Erzeugung von Strom sowie Strom und Wärme in Kraft-Wärme-Kopplung, kurz KWK. Großanlagen werden durch den Programmteil "Premium" berücksichtigt.

Der Finanzierungsanteil im Programmteil "Standard" beträgt bis zu 100 Prozent der förderfähigen Investitionskosten. Die Kreditlaufzeit beträgt bis zu 20 Jahre bei maximal drei tilgungsfreien Anlaufjahren. Die Tilgung erfolgt in gleichhohen vierteljährlichen Raten. Eine vorzeitige ganze oder teilweise außerplanmäßige Tilgung ist innerhalb der Zinsbindungsfrist möglich. Der Antrag für das KfW-Finanzierungsprogramm ist bei der Hausbank zu stellen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Darüber hinaus bieten auch zahlreiche Hausbanken zinsgünstige Finanzierungen für PV-Anlagen an.